News

Montag, 28. September in Uniform am FH Xanten Mitte

  1. Nistkästen säubern
  2. Ordnungsdienst / Fahrzeugpflege

Montag, 05. Oktober bis Freitag 16. Oktober

  1. Herbstferien - KEINE Jugendfeuerwehr

Montag, 19. Oktober in Uniform am FH Xanten-Mitte

  1. Löschmittel & Löschverfahren
  2. Verbrennungslehre

Montag, 26. Oktober mit Schwimmsachen am FH Xanten-Nord

  1. Schwimmen
  2. geänderte Zeit!!! 18:00 bis 20:45 Uhr

Berufsfeuerwehrtag

Am 27. und 28. September 2014 veranstalltete die Jugendfeuerwehr Xanten einen Berufsfeuerwehrtag. Dabei sind die Jugendlichen 24 Stunden einsatzbereit. Sie kochen zusammen, pflegen die Fahrzeuge und fahren simulierte Einsätze.

Um 9 Uhr morgens trafen sich die Jugendlichen am Feuerwehrhaus in Xanten zum Dienstbeginn. Anschließend wurden die Jugendlichen auf die Fahrzeuge eingeteilt, über das Verhalten bei einem realen Einsatz aufgeklärt.. Danach konnten sich die Jugendlichen über ihr Fahrzeug informieren und ansehen wo welche Geräte auf dem Fahrzeug verlastet sind und ihren Schlafplatz einrichten.

Um 11 Uhr fand dann ein Unterricht zum Thema Brandmelderanlage statt. Dabei wurde den Jugendlichen die Vorgehensweise beim Einsatzstichwort BMA näher gebracht. Der Unterricht hatte natürlichen auch einen Hintergrund denn nach Ende des Unterrichts wurden die Jugendlichen zur BMA Krankenhaus alamiert.

Nach Ende des Einsatz fingen die Jugendlichen an ihr Mittagessen zu kochen. Die Jugendlichen hatten ihr Essen gerade aufgegessen, da gab es schon den nächstens Einsatz. Diesmal wurde der RTW zu einer hilflosen Person alamiert. Die Wohnung in der sich die Person befand war jedoch verscloßen und somit wurde das HLF mit dem Einsatzstichwort "Person in Wohnung" nachalamiert. Sie öffneten die Wohnung mit Hilfe eines Fensteröffners und konnten die Person an den Rettungsdienst übergeben.

Gleichzeitig wurden der ELW und das LF zu einer Ölspur alamiert. Dabei war ein Auto vor eine Leitplanke gefahren und es lief Öl aus. Der Einsatzleiter almierte noch das HLF nach.

Nach Beendigung der beiden Einsätze hatten die Jugendlichen ein wenig Freizeit bevor sie um 17 Uhr an der Übung des Löschzugs Xanten teilnehmen durften.

Während der Übung mit dem Löschzug kam dann der nächste Einsatz. Gemeldet war ein Feuer mit Person in Gefahr. Alle Fahrzeuge rückten aus. An der Einsatzstelle angekommen brannte es in einer Hütte hinter einem Wohnhaus. In der Hütte befanden sich eine Person und mehrere Gasflaschen. Der Einsatzleiter erteilte den Befehl, dass ein Angriffstrupp unter Atemschutz in die Hütte zur Menschenrettung vorgehen soll. Der Trupp rette die Person und holte die Gasflaschen aus dem Gebäude. Anschließend löschten sie das Feuer und der Einsatz war nach den Aufräumarbeiten beendet.

Anschließend daran bereiteten die Jugendlichen mit Hilfe der Betreuer das Abendessen vor und hatten etwas Freizeit für sich.

Gegen 9 Uhr wurde der komplette Löschzug Xanten dann zu einer Überörtlichen Hilfeleistung alamiert. Dazu fuhren Sie nach Menzelen, wo eine Person in der Nähe eines Sees vermisst wurde. Die Jugendlichen wurden in Gruppen eingeteilt und sollten einen Abschnitt ablaufen. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Alpen, die ebenfalls an diesem Wochenende einen Berufsfeuerwehrtag veranstalltete, wurde die Person gefunden und versorgt.

Kaum wieder in Xanten angekommen kam auch schon die nächste Alamierung. Einsatzstichwort war "Fahrzeugbrand". Bei Eintreffen des Feuerwehr brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnug. Das Fharzeug wurde dann mit 2 C-Rohren gelöscht. Personen kamen bei diesem Brand nicht zu Schaden. Nach löschen des Feuers und den Aufräumarbeiten konnten die Jugendlichen wieder einrücken und sich schlafen legen.

Am Frühen Morgen wurden die Jugendlichen noch einmal zu einem Verkehrunfall gerufen. Eine Person saß auf dem Fahrersitz und musste befreit werden. Die Jugendlichen entfernten das Dach vom Auto und öffnenten die Fahrertüre mit Schere und Spreizer. Die Person wurde nach Befreiung an den Rettungsdienst übergeben und die Unfallstelle wurde aufgeräumt. Anschließend rückten die Jugendlichen wieder ein.

Nach dem Einsatz gab es dann für die Jugendlichen ein Frühstück und sie konnten ihre Sachen packen. Danach war der Berufsfeuerwehrtag beendet und die Jugendlichen konnten die Heimreise antreten.

Hier einige Bilder vom Berufsfeuerwehrtag:

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
Copyright
/div